Hassia Mineralquellen - Verantwortung & Nachhaltigkeit

Aktives und nachhaltiges Engagement für
unsere Umwelt zahlt sich aus.

Davon sind wir bei Hassia Mineralquellen überzeugt. Hassia ist ein regionales Unternehmen und bekennt sich zu einem nachhaltigen und verantwortlichen Denken und Handeln – schon heute für Morgen. Diesen Anspruch hat die Geschäftsführung des Unternehmens auch mit einer Nachhaltigkeits-Strategie in Form eines Leitbildes bis 2020 vorgegeben.

hassia Nachhaltigkeitssäulen

Zertifikatsübergabe durch SGS Institut Fresenius (v.l.): Fresenius: Marta Schlichting, Johannes Rau; Hassia: Dirk Hinkel, Michael Schmidt und Ullrich Schweitzer.
Weiterhin stellen wir uns als Unternehmen seit 2016 jährlich einer Nachhaltigkeits-Zertifizierung durch das SGS Institut Fresenius. Damit verbunden ist die Erfüllung eines umfangreichen Kriterienkataloges mit 97 Kriterien, welcher unterschiedliche Bereiche abdeckt wie Arbeitssicherheit, gerechte Entlohnung, sowie eine Umwelt- und Ressourcenschonende Technologie.

Die Wichtigkeit unserer Nachhaltigkeits-Strategie wird auch darin deutlich, dass wir uns jedes Jahr Nachhaltigkeits-Ziele innerhalb der Abteilungen setzen und diese mithilfe unseres Nachhaltigkeitsteams monitoren, anpassen und umsetzen. Unser Vorankommen in den Nachhaltigkeitsaktivitäten dokumentieren wir in unserem Nachhaltigkeitsbericht, der sich unter anderem an den Standards DNK (DEUTSCHER NACHHALTIGKEITS-KODEX*) und GRI (GLOBAL REPORTING INITIATIVE*) orientiert.

*Mehr zu DNK und GRI unter Wissenswertes >>
Mehr zur Nachhaltigkeitszertifizierung unter http://www.qualitaetssiegel.net/de/

hassia Nachhaltigkeits-Team Das Hassia-Nachhaltigkeits-Team (v.l.:) Nachhaltigkeits -Beauftragte Laura von Flemming, Sibylle Trautmann, Stefan Lamprecht, Jens Vogt, Karsten Scholz, Anja Bücker, Marc-Oliver Gruppe und (vorne) Olga Kühnbach und Heike Hebenstreit.


Was wir im Bereich Ökologie / Umweltschutz bereits realisiert haben:

Umstellung der gesamten Staplerflotte von Verbrennungsmotoren auf Elektromotoren. Anzahl an Staplern: 20. Der „Saft “ einer aufgeladenen Batterie reicht für eine Betriebsdauer von etwa 8 Stunden.
hassia Stapler
Wir sind sowohl in Bezug auf unser Energiemanagement, als auch bezüglich unseres Umweltmanagements geprüft und zertifiziert nach den beiden ISO Normen 50001 und 14001.
hassia Stapler
Wir kompensieren den gesamten CO2-Ausstoß unseres Fuhrparks
– sowohl für LKW als auch für die PKW
hassia Stapler
Umstellung auf 100% Ökostrom, seit 1.1.2015. Unser Strom wird aus Wasserkraft gewonnen. Alle Standorte der HassiaGruppe werden seit Anfang des Jahres mit Strom aus Wasserkraft versorgt. Am Stammsitz in Bad Vilbel legten (v. l.) Michael Schmidt, Geschäftsführer Technik HassiaGruppe, Vertriebsleiter Andreas Barowski von den Bad Vilbeler Stadtwerken, Stefan Bodem von der ovag Energie AG in Friedberg und Ullrich Schweitzer, Geschäftsführer Marketing HassiaGruppe, symbolisch den Hebel um.
hassia Nachhaltigkeits-Team
Photovoltaik: Fläche von aktuell 2.646 m2, die jährlich 308.600 kwh Strom erzeugen und in das Stromnetz einspeist werden. CO2 Einsparung im Jahr: 214.550 kg.
hassia solaranlage
Wir unterstützen die Renaturierung der Nidda und des Erlenbachs.
Erste Erfolge zeigen sich bereits durch die Wiederansiedlung von Meerforellen
in der Nidda. Weitere Infos zur Nidda-Renaturierung finden Sie hier >
Über 90 Prozent unseres Getränkesortiments werden in umweltfreundlichen Mehrwegflaschen verkauft.
Alle Büro – und Werbemittel werden auf Nachhaltigkeit geprüft.
klimaneutraler druck

Unser Engagement geht weiter, denn wir haben noch viel vor.

Erfahren Sie mehr zur Nachhaltigkeit bei Hassia