Mehrweg ist Klimaschutz! - Mehrweg ist der bessere Weg!

Mehrweg ist Klimaschutz

hassia ist aktiver Unterstützer und Förderer der Mehrwegflasche. Über 90% unseres Sortiments wird in Mehrwegflaschen abgefüllt. Mehrweg ist umweltfreundlich und bedeutet aktiven Klimaschutz. Denn Mehrwegflaschen aus PET werden bis zu 20-mal wieder befüllt, solche aus Glas sogar bis zu 50-mal!

Durch die Verwendung von Mehrwegflaschen ist es ganz einfach, im Alltag ein Zeichen zum Schutz der Umwelt zu setzen. Und nicht zuletzt: Alles, was in der Nähe, in der eigenen Region produziert und verbraucht wird, bringt Vorteile für die Umwelt. Tun auch Sie Tag für Tag etwas für die Umwelt: Denn selbst beim Trinken ist umweltfreundliches Verhalten möglich – dank Mehrweg. Mehrweg ist der bessere Weg!

  • In Deutschland existiert das lebendigste Mehrwegsystem der Welt.
  • Da häufig allerdings immer noch eine große Unsicherheit bei der Unterscheidung zwischen Mehrwegflaschen und bepfandeten Einwegflaschen existiert, hat der Arbeitskreis Mehrweg das Logo "Mehrweg - Für die Umwelt" entwickelt. Insgesamt 150 Getränke-Unternehmen in ganz Deutschland nutzen für mehr als 500 Marken das Mehrwegzeichen. Dazu gehören bundesweit bekannte Mineralwasserbrunnen, regionale Brauerein oder auch kleine Keltereien.
  • Bei Mineralwasser und Limonade sinkt der Mehrweganteil allerdings weiterhin und liegt nur noch bei ca. 30%. Insbesondere Discounter überschwemmen den deutschen Getränkemarkt mit Einweg-Plastikflaschen. Allein im Jahr 2015 wurde die unvorstellbare Menge von 17 Milliarden Einweggetränkeverpackungen und 2 Milliarden Dosen verbraucht. Mit verheerenden Folgen für das Klima und die Umwelt: Alleine die Herstellung der Plastikflaschen verschlang über 650.000 Tonnen Rohöl.
  • Getränke in Mehrwegflaschen leisten einen signifikanten Beitrag zum Umwelt- und Ressourcenschutz. In Mehrwegflaschen und -transportgebinden werden Ressourcen sinnvoll genutzt, regionale Produkte gestützt und nachhaltige Wirtschaftskreisläufe gefördert.
  • hassia mehrweg Mehrwegflaschen aus PET lassen sich bis zu 20 Mal, solche aus Glas sogar bis zu 50 Mal wiederbefüllen. Eine Einwegflasche muss der Abfüller jedes Mal neu dazukaufen. Ein einziger Mineralwasser-Kasten mit 12 Mehrwegglasflaschen (0,7 Liter), die durchschnittlich 50 Mal wiederbefüllt werden, ersetzt etwa 450 PET-Einwegflaschen (1,0 Liter).
  • Mineralwasser in Mehrwegflaschen aus Glas und PET wird durchschnittlich 260 Kilometer (hin und zurück) bis zum Endkunden transportiert. Einwegflaschen legen einen fast doppelt so weiten Weg zurück.
  • Mehrwegflaschen verursachen im Vergleich zu Einwegflaschen deutlich weniger klimaschädliche CO2- Emissionen.
  • Mehrweg stärkt regionale Wirtschaftskreisläufe. Beim Vergleich von Mehrweg und Einweg geht es nicht nur um die Verpackung allein, sondern auch um das Gesamtsystem: Mehrweg ist Lebensgrundlage für mehr als 1.800 regionale Brauereien, Saftkeltereien und Mineralbrunnen. Regionale Wirtschaftskreisläufe minimieren Transportwege und sichern Arbeitsplätze in der Region.
Weitere Informationen zum Thema Mehrweg finden Sie unter: http://www.duh.de/mehrweg_klimaschutz0.html